Die Triennale wird auf Juli 2021 verschoben. Foto/Grafik: zur Verfügung gestellt von der Stadt Monheim am Rhein

Kultur, 08.04.2020

Monheim Triennale auf 2021 verschoben

Der Grund sind Auswirkungen rund um die Corona-Pandemie. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

 

Planungssicherheit

Aus Verantwortung gegenüber den internationalen Besucherinnen und Besuchern, Künstlerinnen und Künstlern und aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie im Allgemeinen haben der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Monheimer Musikfestival GmbH, Bürgermeister Daniel Zimmermann, und der Intendant der Monheim Triennale, Reiner Michalke, beschlossen, den Start und den Folgezyklus der Monheim Triennale um ein Jahr zu verschieben. „Wir müssen der Tatsache Rechnung tragen, dass die Monheim Triennale ein Ereignis ist, zu dem wir Gäste aus der ganzen Welt erwarten. Wir können nicht riskieren, dass Teile dieser Gäste aufgrund von Reisebeschränkungen und den Auswirkungen der Pandemie auf einzelne Länder von einer Teilnahme an der Triennale faktisch ausgeschlossen sein werden. Aus diesem Grund halten wir es für richtig, frühzeitig für Klarheit zu sorgen und Planungssicherheit für das kommende Jahr zu schaffen”, betont Daniel Zimmermann. Reiner Michalke ergänzt: „Das Festspiel-Format der Triennale ermöglicht uns, den Zyklus um ein Jahr zu verschieben, ohne eine Absage verkünden zu müssen. Gleichzeitig können wir damit allen Mitwirkenden eine terminliche Perspektive bieten und einen finanziellen Ausgleich sicherstellen.”

Juli 2021

Neuer Termin der ersten Ausgabe der Monheim Triennale ist der 1.bis 4. Juli 2021. Das Prinzip bleibt: „Wir werden uns bemühen, möglichst viele der eingeladenen Künstlerinnen und Künstler auch 2021 nach Monheim am Rhein zu bringen und mit Ihnen einmalige Projekte zu entwickeln”, so Michalke. Alle bisher verkauften Karten behalten Ihre Gültigkeit. Auf Wunsch wird der Kaufpreis einschließlich VVK-Gebühr erstattet. Tickets können in den bekannten Vorverkaufsstellen nach deren Wiedereröffnung zurückgegeben werden. (nj)

24.06. / Kultur

Tag der Architektur

Die Stadt ist am kommenden Wochenende mit dem zu Ehren von Pfarrer Franz Boehm errichteten Erinnerungsort an der St.-Gereon-Kirche dabei.mehr

06.06. / Kultur

Randale auf dem Schützenplatz

Die fünf Konzerte und der Gottesdienst des abgesagten Stadtfests können vom 11. bis 13. Juni 2021 nun doch als fast normale Freiluft-Events gefeiert werden.mehr

31.03. / Regional

Neanderthal Museum bleibt geöffnet

KREIS METTMANN. Der Besuch ist mit einem negativen Schnelltest weiterhin möglich.mehr

17.02.
Kultur
Kostenfrei Filme, Serien und Dokumentationen schauen
21.01.
Kultur
Ulla-Hahn-Haus sucht jugendliche Jury
26.10.
Kultur
Beethovens Verbindung nach Belgien
18.10.
Kultur
Filmspass für Erwachsene