Politik, 09.04.2017

Helfer für Landtagswahl gesucht

Die Stadt Monheim sucht Helfer für den Einsatz am 14. Mai in einem der 20 Wahllokale im Stadtgebiet.

 

50 Euro

Wahlbenachrichtigungen überprüfen, den Weg zur Wahlurne weisen und Stimmen zählen – Wahlhelfer erleben Demokratie aus nächster Nähe. Für die bevorstehende Landtagswahl am Sonntag, den 14. Mai, sucht die Stadt noch Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Das Wahlehrenamt können Personen übernehmen, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Sie müssen am Wahltag volljährig, also mindestens 18 Jahre alt sein, und ihren Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen haben. Der Einsatz erfolgt in einem der 20 Wahllokale im Stadtgebiet oder in einem der zehn Briefwahllokale, die alle in der Sekundarschule, am Berliner Ring 5, untergebracht sind. Dem Einsatzwunsch in Wohnortnähe wird, soweit es möglich ist, entsprochen. Für den Einsatz wird ein Erfrischungsgeld von 50 Euro ausgezahlt. Interessierte, die sich als Wahlhelfer zur Verfügung stellen möchten, können sich im Wahlbüro bei Werner Holtermann unter Telefon 02173/951-321, bei Tanja Osbringhaus unter Telefon 02173/951-504 oder per E-Mail an wahlbuero[at]monheim.de melden. (bh)

05.10. / Politik

Brühland legte Ratsmandat nieder

Aus der CDU-Reserveliste rückte Radojka Kamps nach.mehr

01.10. / Politik

Über Rechtsradikalismus sprechen

Das Ulla-Hahn-Haus organisierte vor der Bundestagswahl eine Lesung für neunte Klassen.mehr

28.09. / Politik

Hohe Wahlbeteiligung

75,54 Prozent der Monheimerinnen und Monheimer machten am letzten Sonntag von ihrem demokratischen Stimmrecht Gebrauch.mehr

26.09.
Politik
Ergebnisse der Bundestagswahl 2017
03.09.
Politik
Ausschuss tagt
05.06.
Regional
Nachruf: Frank Simons ist verstorben
28.05.
Politik
Themenabend zum Lottenzentrum