Regional, 23.03.2020

Kontaktverbot beschlossen!

Die Landesregierung hat ein weitreichendes Kontaktverbot für NRW per Rechtsverordnung erlassen, das heute in Kraft trat.

 

ÖPNV bleibt zulässig

„Demnach werden Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen untersagt”, heißt es in einer Pressemitteilung. Ausgenommen seien „die Verwandten in gerader Linie, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen, die Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen, zwingend notwendige Zusammenkünfte aus geschäftlichen, beruflichen und dienstlichen sowie aus prüfungs- und betreuungsrelevanten Gründen.” Die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs bleibe zulässig. Mehr erfahren Sie hier: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitreichendes-kontaktverbot-und-weitere-massnahmen-zur

 

02.11. / Regional

Pauschbeträge deutlich erhöht

Der Bundestag hat letzte Woche die Behinderten-Pauschbeiträge deutlich erhöht und Steuervereinfachungen beschlossen.mehr

19.10. / Regional

Thomas-Cook-Insolvenz: Anmeldeschluss

Am 15. November 2020 läuft die Anmeldefrist für Entschädigungsverfahren von Geschädigten, die von der Thomas-Cook-Insolvenz betroffen sind, ab.mehr

16.10. / Regional

Corona-Virus: Zusätzliche Schutzmassnahmen

KREIS METTMANN. Am gestrigen Donnerstag trat eine für das gesamte Kreisgebiet geltende Allgemeinverfügung in Kraft.mehr

13.10.
Regional
Arias fällt lange aus
12.10.
Regional
Weihnachtsmarkt in Hilden abgesagt
10.10.
Regional
Viel zu tun bei der Fortuna
08.10.
Regional
Retsos ausgeliehen