Vermischtes, 05.10.2019

Änderungen bei Demenz-Sprechstunden

Die Termine im Bürgerbüro und Louise-Schroeder-Haus verschieben sich im Oktober.

 

Anmeldung nicht notwendig

Der Soziale Dienst der Stadt Monheim am Rhein bietet regelmäßig Demenz-Sprechstunden für Erkrankte und deren Angehörige in beiden Stadtteilen an. In den kommenden Wochen gibt es allerdings urlaubsbedingt und aufgrund des Feiertags Terminverschiebungen. Am Donnerstag, den 10. Oktober, ist nun von 17 bis 19 Uhr Sprechstunde im Bürgerbüro. Am Mittwoch, den 30. Oktober, ist von 10 bis 12 Uhr Sprechstunde im Louise-Schroeder-Haus. Ansonsten gilt: Jeden ersten Donnerstag im Monat von 17 bis 19 Uhr im Bürgerbüro im Rathaus, jeden zweiten Donnerstag im Monat von 10 bis 12 Uhr im Caritas-Treffpunkt am Berliner Platz 12, jeden dritten Mittwoch im Monat von 10 bis 12 Uhr im Gertrud-Borkott-Haus an der Wiener Neustädter Straße 176 und jeden vierten Mittwoch im Monat von 10 bis 12 Uhr im Louise-Schroeder-Haus an der Opladener Straße 86. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, es wird jedoch während der Sprechzeiten um Geduld gebeten. Weitere Informationen gibt es bei Astrid Patten unter Telefon 02173/951-508. E-Mail: apatten[at]monheim.de. (nj)

02.06. / Vermischtes

Gläserner Kubus

An der Rheinpromenade bietet jetzt ein kleines Glasgebäude einen ersten Vorgeschmack auf die zukünftige Kulturraffinerie K714.mehr

01.06. / Vermischtes

Erneuerung beginnt

Am Sportplatz: Nach der Kanalbaumaßnahme folgt nun der Straßenausbau.mehr

29.05. / Vermischtes

Über 200 Heuballen in Brand

Im Baumberger Neubaugebiet Hasholzer Grund sind am Montagabend über 200 Heuballen in Brand geraten.mehr

25.05.
Vermischtes
Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes
23.05.
Vermischtes
Ende der Fastenzeit wird gefeiert
21.05.
Regional
Pappmaske im Urmensch-Design
20.05.
Vermischtes
Verwaltung informiert über Durchsuchung