Vermischtes, 15.07.2020

Führung durch das Langforter Wäldchen

Wegen der Rußrinden-Krankheit mussten in den vergangenen Wochen im Langforter Wäldchen viele Bäume gefällt werden.

 

Förster und Fachbereichsmitarbeiter informieren

Diese laut Verwaltung notwendige Maßnahme hat unter Anwohnern und Bürgern zu Fragen geführt. Die Stadt Langenfeld möchte diese Fragen gerne aufgreifen und bietet interessierten Bürgern und Anwohnern eine Führung an. Gemeinsam mit dem zuständigen Förster können das Wäldchen und die gerodeten Flächen besichtigt werden. Der Förster wird Infos darüber geben, warum die Fällung der Bäume notwendig war und wie das Wäldchen für die Zukunft entwickelt werden soll. Vertreter des Fachbereichs Stadtentwicklung werden ebenfalls für Fragen zur Verfügung stehen. Die Führung wird stattfinden am Donnerstag, den 16. Juli 2020, um 16 Uhr. Treffpunkt ist die Straße Weißenstein, konkret an der Brücke über den Galkhausener Bach. Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Deshalb ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend, ebenso sind die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

31.07. / Regional

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

26.07. / Vermischtes

Dreharbeiten für TV-Serie

In Monheim am Rhein wird ab Montag gedreht.mehr

14.07. / Vermischtes

Neues VHS-Programm

Alle Kurse können schon gebucht werden.mehr

12.07.
Vermischtes
SPD für Stärkung des Jugendparlaments
11.07.
Vermischtes
Stadt Monheim am Rhein sammelt Ideen
08.07.
Vermischtes
Große Stadtdisplays am Ortseingang
03.07.
Vermischtes
Zauberwesen und Bienenköniginnen