Vermischtes, 09.11.2022

Gedenkstunde anlässlich der Nazi-Pogrome

Im November 1938 erreichte der antisemitische Terror der Nationalsozialisten einen weiteren Höhepunkt mit den so genannten Novemberpogromen.

 

Heute in Altstadtkirche

Jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger wurden schikaniert. Tausende starben. Auch in diesem Jahr wird es eine Gedenkstunde für die Opfer geben. Sie findet am Mittwoch, den 9. November, statt. Beginn in der evangelischen Altstadtkirche an der Grabenstraße ist um 18 Uhr. Es wird eine musikalische Einleitung mit „Remembrance” aus dem Film „Schindlers Liste” von John Williams geben – interpretiert vom Jugendblasorchester der Peter-Ustinov-Gesamtschule und der städtischen Musikschule. Das Grußwort spricht Pfarrer Falk Breuer. Es folgt ein Beitrag mit dem Titel „Gegen das Vergessen” von Lotta Bormacher, Shiva Sophie Jähner und Caterina Faleiro Lopez. Sie sind Schülerinnen des Otto-Hahn-Gymnasiums. Anschließend spricht Bürgermeister Daniel Zimmermann. Den musikalischen Abschluss mit „Von guten Mächten” nach einem Gedicht von Dietrich Bonhoeffer, komponiert von Siegfried Fietz, gestaltet das Jugendblasorchester. Anschließend findet eine Kranzniederlegung mit stillem Gedenken am Mahnmal gegenüber der Altstadtkirche statt.

26.01. / Vermischtes

Konzert an der Tempelhofer Strasse

Seit Jahren gibt es eine erfolgreiche Kooperation der Musikschule und der Peter-Ustinov-Gesamtschule.mehr

14.01. / Vermischtes

Vorlesepaten gesucht

Im Ulla-Hahn-Haus kann man sich nun zur Vorlesepatin oder zum Vorlesepaten ausbilden lassen.mehr

02.01. / Vermischtes

Unruhige Silvesternacht

Das neue Jahr hat für die Monheimer Feuerwehr sehr unruhig begonnen.mehr

27.12.
Vermischtes
Weitere Landstrassen werden Eigentum
25.12.
Regional
Ein weihnachtliches Gedicht
19.12.
Vermischtes
Gelbe Tonnen werden eingesammelt
17.12.
Vermischtes
Akustik-Duo auf dem Alten Markt