Vermischtes, 31.10.2019

Lüpertz-Konzert und Halloween-Party

Der morgige Freitag wird spannend ...

 

Manege des Wahnsinns

Während Künstler Markus Lüpertz in der Kulturraffinerie K714 Jazz spielt, lädt das Sojus 7 ein paar Meter weiter zur schaurigen Halloweenparty. Am Halloween-Abend des 31. Oktober verwandeln irre Clowns, gefährliche Tiere und ein unberechenbarer Dompteur das Sojus 7 in eine Manege des Wahnsinns. Ab 20 Uhr wird an der Kapellenstraße 38 eine schaurige Halloween-Party gefeiert. Die Party wird vom Sojus 7 gemeinsam mit dem Verein Rhein Rock organisiert. Zum schaurigsten Tag des Jahres soll auch die passende Musik erklingen. An der Theke gibt es Fassbier, Bloody Marys und Blutorangen-Wodka und natürlich auch alkoholfreie Getränke. Besucherinnen und Besucher müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Der Eintritt kostet fünf Euro. Wer verkleidet kommt, zahlt nur dei Euro. Zeitgleich findet in der Kulturraffinerie K714 an der Rheinpromenade die Finissage der Ausstellung zu Markus Lüpertz „Leda” statt. Zum feierlichen Abschluss spielt der Künstler am Klavier mit der Band Triple Trip Touch (TTT). Die Band wurde 1983 von Frank Wollny und Ralf Winkler alias A.R. Penck gegründet. Für Penck, damals am Schlagzeug und Keyboard, kam in den 90er Jahren Markus Lüpertz. Gemeinsam wollen sie groovigen Free Jazz spielen. Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Abendkasse 30 Euro.

29.11. / Vermischtes

Das Phantasialand im Winter

Jugendliche ab zwölf Jahren können am 3. Januar an einem Ausflug teilnehmen.mehr

28.11. / Vermischtes

Einführung in die Selbstmassage

Der Workshop der Volkshochschule findet am 29. November statt.mehr

27.11. / Vermischtes

Schaumparty im Mona Mare

Der Spaß steigt am 30. November.mehr

26.11.
Vermischtes
Erste-Hilfe-Kurs für Fahrschüer
25.11.
Vermischtes
Vortrag zum Länderprojekt Frankreich
21.11.
Vermischtes
Musik für den Frieden in St. Gereon
17.11.
Vermischtes
Sanierungsarbeiten auf der Kapellenstrasse